Leistungen

Unsere besonderen Serviceleistungen

 


Leistungsübersicht
 

Heimversorgung

mehr dazu

 

 


 

Sympathie und Vertrauen

Wir versorgen Heime und Institutionen mit Arzneimitteln. Dabei bieten wir einen Full-Service an:

- Patientenindividuelle Verblisterung der Arzneimittel für Heime
- Belieferung mit Arzneimitteln, Medikalprodukten und Pflege- und Hilfsmitteln
- Günstige Angebote für die Selbstmedikation
- Inkontinenz – Versorgung
- Belieferung und individuelle Versorgung mit Trinknahrungen
- Versorgung über unser Sanitätshaus mit Sondennahrungen und Pumpen
- Fortbildungen
- Notdienstbereitschaft
- Unterstützung der Heime durch unser Ernährungsteam und unser Wundteam vom Sanitätshaus
- Diabetesmanagement
- Wundversorgung

Dr. Schweikert-Wehner und sein Team der Heimversorgung kümmern sich um die Versorgung der Alten- und Pflegeheime in der Umgebung bis zu 50 km.
 

Kontakt

Tel. 02443 / 904 90-10 /-15
Fax 02443 / 904 90-9

heim@apotheke-mechernich.de
info(at)apotheke-mechernich.de

Erreichbarkeit:
Mo - Fr: 8.00 - 18.30 Uhr
Sa:          9.00 - 13.00 Uhr
sowie über die bekannte Notrufnummer

 

Klinikversorgung

mehr dazu

 

 

Die Klinikversorgung der Apotheke am Kreiskrankenhaus versorgt sechs Kliniken und mehrere Rettungsdienste 24 Stunden pro Tag. Wir bieten qualifizierte pharmazeutische Beratung für Ärzte/Ärztinnen und Pflegepersonal. Hierzu stehen den Häusern 6 Apotheker mit verschiedenen Weiterbildungen zur Verfügung. Wir verfügen über ein modernes Labor zur zentralen Zubereitung von sterilen Rezepturen, sowohl für Kliniken als auch niedergelassene Praxen. Die Stationen können Ihre Bestellungen online über ein webbasiertes Bestellsystem an uns übermitteln. Die zeitnahe Auslieferung erfolgt mit unseren eigenen Fahrern, bis auf die jeweilige Station.

Ein wichtiger Teil unserer Arbeit ist die Leitung bzw. Mitarbeit in der Arzneimittelkommission, die Erstellung von Kosten- und Verbrauchsanalysen für die Geschäftsführung, die Ärzte und das Pflegepersonal . Ebenso unterstützen wir bei der Dokumentation von NUB's und ZE's.

Die Apotheke am Kreiskrankenhaus ist Gesellschafter eines größeren Einkaufverbundes sowie Weiterbildungsstätte für Klinische Pharmazie und Algemeinpharmazie.

Kontaktdaten Klinikversorgung:

Tel.: 02443 - 904 90 50/-51/-52   Fax.: 02443 - 904 90 60

e-Mail: khv@apotheke-mechernich.de

 

Öffnungszeiten KHV 1. OG:

Mo - Fr:  7.30 - 18.00

Öffentliche Apotheke:

Mo + Do:      8:00 - 19:00
Di, Mi + Fr:  8.00 - 18.30
Sa:                 9.00 - 13.00


Kontaktdaten:

Tel.: 02443 / 904 90 50
Fax: 02443 / 904 90 60
khv(at)apotheke-mechernich.de

 

Rote-Hand-Briefe:  externer Link

 

Zum Loginbereich

 

Diabetesberatung - Bei uns sind Sie gut eingestellt

mehr dazu

 

 

Pharmazeutische Betreuung und Beratung im Rahmen der

Diabetikersprechstunde

Dienstag: 16.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch:  9.00 - 12.00 Uhr

sowie nach telef. Vereinbarung unter 02443 / 904904 möglich.

   


Unser Leistungsspektrum

- Erstellen von Blutzuckertagesprofilen, Tagebuch und übersichtlichen Statistiken

- Überprüfung der Medikation, Wechselwirkungscheck, mögliche Risiken

- Beratung zur Therapieoptimierung und zu Fragen bei verordneten Neueinstellungen

- Technische Beratung und Überprüfung von Messgeräten

- Ermittlung der persönlichen Insulinfaktoren und Hilfe bei der Berechnung von Brot- und Insulineinheiten

 - Beratung zu Ernährungsfragen, Risiken, Nebenwirkungen und der Vermeidung von Folgeerkrankungen

- Messung von Blutzucker, Blutdruck, HbA1c, BMI, Lipidprofil und CRP


persönlich mit Dr. Peter M. Schweikert-Wehner
Diabetesberater und Fachapotheker für pharmazeutische Analytik, Apothekeninhaber


 

Medikationsanalyse - ATHINA

mehr dazu

 

 

 

Patientenservice - ATHINA

Sie nehmen tägliche mehrere Medikamente ein?
Sprechen Sie mit uns darüber!
 

Wir bieten Ihnen an, Ihre gesamten Medikamente zu überprüfen:

- Auf mögliche Wechselwirkungen untereinander
- Auf mögliche Nebenwirkungen
- Auf eventuelle Doppelmedikation
- Auf ihre Haltbarkeit
 

Wir beraten Sie zu allen Fragen rund um Ihre Arzneimittel:

- Dosierung
- Einnahme (wann, wie oft, vor - mit- nach dem Essen)
- Lagerung
- Anwendungshinweise
 

ATHINA steht für Arzneimitteltherapiesicherheit in Apotheken. Ursprünglich entwickelt wurde ATHINA von der Apothekerkammer Nordrhein. Im Rahmen dieses Projekts untersuchen Apotheker mit dem sogenannten Brown-Bag-Check (brauner Beutel) die Gesamtmedikation eines Patienten auf ihre Sicherheit. Arzneimittelbezogene Probleme sollen erkannt werden. Ziel des Projektes ist es, mögliche Dosierungsfehler, Interaktionen und eventuell auftretende Nebenwirkungen der unterschiedlichen, vom Patienten eingenommenen Arzneimittel aufzudecken.

Jeden Dienstag von 8.30- 13:00 Uhr und jeden Freitag von 13:00-18:00 Uhr ATHINA-Sprechstunde  sowie nach individueller Terminvereinbarung.
 

Kontakt für Ihre Medikationsanalyse:

athina(at)apotheke-mechernich.de
Tel.: 02443-2485 / -904 904
 ♥ Arzneimittel sicher anwenden - wir unterstützen Sie dabei ♥
 

IHRE ATHINA-Apotheke in Mechernich ♥

- Patienteninformation hier zum Download
- Infoflyer Wechselwirkungen Arzneimittel/Lebensmittel hier zum Download


 

Arzneimittelsicherheit - Genanalyse

mehr dazu

 

 

 

Sicherheit in der Arzneimitteltherapie - Gen-Analyse - Individualisierte Arzneimitteltherapie

"Das optimale Arzneimittel für jeden einzigartigen MENSCHEN finden."

Zitat Prof. Dingermann: Nicht Krankheiten behandeln, sondern kranke Menschen.

Medikament und Hilfsstoff: Wir prüfen Ihre Arzneimittel auf individuelle Unverträglichkeiten. Hieraus können sich pharmazeutische Bedenken zur Abweichung der Rabattverträge ergeben, so dass Sie Ihr gewohntes Medikament weiter behalten können. Bitte bringen Sie zur Beratung Ihren Allergieausweis mit.

Medikamente beeinflussen sich gegenseitig: Manchmal positiv - manchmal negativ: Wir prüfen anhand Ihrer Medikation, ob diese sich untereinander vertragen und was in der Kombination zu beachten ist. Das Ergebnis erörtern wir mit Ihren Ärzten. Zudem erhalten Sie Hinweise auf den Einfluss von Nahrungsmitteln auf Ihre Arzneimitteltherapie.

Jeder ist einmalig, darum sollte auch jeder so behandelt werden: Bei einer Reihe von Wirkstoffen ist bekannt, dass sie nicht gleich gut bei allen Patienten wirken. Denn genauso wie alle Menschen unterschiedlich aussehen, so unterscheiden sie sich auch, was ihren Stoffwechsel für Arzneistoffe betrifft. Diese Unterschiede können z.B. vermehrtes Auftreten von Nebenwirkungen oder Wirkverlust sein. Mit Hilfe einer Genanalyse können Sie Ihre Arzneimitteltherapie individuell optimieren und Risiken vermeiden.

Flyer Arzneimittelsicherheit - Gen-Analyse

Orale Gerinungshemmer - Mit Gentests die Therapie optimieren

Tamoxifen - Genotypisierung zur Therapiesicherheit

Sichere Arzneimittel in Ihrer Apotheke vor Ort
Gefälscht wird alles: Potenzmittel, Schlankheitsmittel, die "Pille", Aspirin®, u.v.m.
Hier erhalten Sie Hinweise zur Sicherheit und Fälschungen von Arzneimitteln

Stratifizierte Arzneimittel - Fallbeispiele: Prof. Dr. Theo Dingermann & Dr. Peter Schweikert-Wehner; Expopharm München 09/2014

Gentest weisen den Weg: Artikel zur Podiumsdiskussion am Dt. Apotheker Tag -Expopharm 2013

Vortrag Prof. Dr. Theodor Dingermann, Goethe-Unversität Frankfurt am Main

13.05.2014 Artikel der Kölnischen Rundschau "Arzneimitteltherapie durch Gen-Check"


 

Blutuntersuchungen

mehr dazu

 

 

Cholesterin differenziert
Cholesterin gesamt
Glucose, Harnsäure
INRI Quick-Wert


 

Payback

mehr dazu

 

 

 

Bei uns können Sie punkten
1 PAYBACK Punkt pro vollem Euro Umsatz

Sie erhalten Punkte auf freiverkäufliche und apothekenpflichtige, nicht rezeptpflichtige Arzneimittel sowie auf das apothekenübliche Ergänzungssortiment.

Payback erhält keine Informationen darüber, welche Waren Sie bei uns erworben haben.
 


 

Herstellung Steriler Arzneimittel

mehr dazu

 

 

 

 

Erfahren Sie mehr über unsere Herstellungsabteilung, in der vor allem Zytostatika, Parenterale Ernährungslösungen und Schmerzpumpen patientenindividuell zubereitet werden.

Herstellung steriler Arzneimittel in zwei modernen Laboren unter Laminar-Air-Flow

- Erfahrenes Personal
- Zeitnahe Herstellung
- mg-genaue Herstellung
- Mikrobiologisches Monitoring
 

Sicherheit - Zuverlässigkeit - Kompetenz aus einer Hand
Herstellung von Medikamenten im Labor

Unser Labor ist auf die Herstellung von individuellen zytostatischen Lösungen für die Chemotherapie sowie Parenteralen Ernährungslösungen spezialisiert. Zudem befüllen wir Schmerzpumpen und stellen verschiedene sonstige sterile Rezepturen her. Jede Anforderung wird einer Plausibilitätskontrolle unterzogen.


Plausibilitätskontrolle

- Berechnung individuell für jeden Patienten
- Vermeidung von Fehldosierung
- Patientendaten / Therapieverlauf
- Herstellungsplanung
- Dokumentation


Patienten-, Personen- & Produktschutz

- Patientenschutz und Schutz für applizierende Personen
- Eindeutige Zuordnung durch exakte Etikettierung
- Schutz vor Kontamination und Nadelstichverletzungen durch Verwendung von Sicherheits-Infusionssystemen
- Herstellung unter Verwendung von sterilen Handschuhen, Schutzkittel, Mundschutz, Kopfhaube und Laborschuhen unter Laminar-Air-Flow
- Tägliches Mikrobiologisches Monitoring

Zwei Apothekerinnen verfügen über die Weiterbildung Onkologische Pharmazie. Desweiteren haben zwei Mitarbeiterinnen erfolgreich die Weiterbildung zur PTA Onkologie (DGOP) absolviert.

 

  

 

Kontakt:

- Pharm. Beratung    Tel: 02443 - 90490 - 52
- Herstellung, Abrechnung   Tel.: 02443 - 90490 - 57

E-Mail: labor(at)apotheke-mechernich.de

 


 

Gerinnungs-/INR-Management

mehr dazu

 

 

 

Gerinnungs-Selbstmanagement -
Coagucheck-/INR-Schulung für Patienten

In der Apotheke am Kreiskrankenhaus können Patientinnen und Patienten, die für das Gerinnungs-Selbstmanagement notwendige Schulung, erhalten.

Dr. Peter Schweikert-Wehner steht für die "Marcumar" Patienten zur Schulung und weiteren pharmazeutischen Betreuung persönlich zur Verfügung.

In der Schulung erlernen die Patienten den Umgang mit dem CoaguCheck®XS und die grundsätzlichen Zusammenhänge der Gerinnung.
 

Schulungsinhalte:

- Blutgerinnung und /-stillung
- INR-/Quick-Wert
- Individueller therapeutischer Bereich
- Gerinnungshemmende Therapie
- Gerinnungs-Selbstmanagement
- Umgang mit dem CoaguCheck®XS Gerät
- Dosierung und Dosisanpassung
 

In der Regel werden die Kosten für die Schulung und die Selbstkontrolle von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen. Voraussetzung dafür ist, dass der behandelnde Arzt das Gerinnungs-Selbstmanagement befürwortet und die Patienten erfolgreich an der Schulung teilgenommen haben.

Rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin mit Dr. Peter Schweikert-Wehner!

Ein Überblick über Direkte Orale Gerinnungshemmer 11/2015 - hier !

Information über Interaktionen Oraler Gerinnungshemmer erhalten Sie hier !

Informationen über die Dosierung finden Sie hier !

Mit Gentest die Therapie optimieren - Informationen hier !


 

Gesundheitskarte

mehr dazu

 

 

 

Die kostenlose Gesundheitskarte

Ihre Vorteile als Besitzer der Gesundheitskarte

1. Arzneimittelsicherheit
Wir überprüfen alle an sie abgegebenen Arzneimittel auf Unverträglichkeiten. Wir wissen aufgrund der Gesundheitskarte, wenn Sie mehrere Präparate gleichzeitig einnehmen und unterrichten Sie über eventuell auftretende Wechselwirkungen.

Bei Arzneimittelrückrufen können wir Sie sofort benachrichtigen.

2. Kontinuität
Sie können sich darauf verlassen, dass Sie ihr bewährtes Mittel von uns wieder erhalten. Mit der neuen AUT-IDEMRegelung, nach der meist Wirkstoffe verschrieben werden, wissen wir (auch noch im nächsten Jahr) welches Präparat Sie genommen haben.

3. Befreiung
Wenn sie von der Zuzahlung befreit sind, müssen Sie Ihren Befreiungsausweis nur einmal vorlegen. Wir speichern dann Ihre Befreiung.

4. Sammelbelege
Auf Wunsch können wir Ihnen am Jahresende und zu jedem gewünschten Termin eine Auflistung aller gebuchten Artikel ausdrucken. Das erspart Ihnen das Sammeln der einzelnen Zuzahlungsquittungen für die Krankenkasse bzw. das Finanzamt.

5. Preisnachlass
Als Inhaber der Gesundheitskarte erhalten Sie 3% Rabatt auf alle Körperpflege- und Kosmetikartikel, sowie Nichtarzneimittel.

6. Informationen
... sind bei uns selbstverständlich für alle Patienten. Wenn sie zu einem Thema wie z.B. Asthma oder Diabetes genauer informiert werden möchten, vereinbaren wir auch individuelle Gesprächstermine mit Ihnen. Diese sind für Sie kostenfrei.

Jetzt zum Antrag der kostenlosen Gesundheitskarte


 

Reise- und Impfberatung

mehr dazu

 

 

 

Gesund im Urlaub

Gesund in den Urlaub und wieder zurück !

Ob Wanderurlaub in der Heimat oder Fernreise ans andere Ende der Welt - das sind Extreme, auf die Sie sich auch in Bezug auf Ihre Gesundheit gut vorbereiten sollten.

Je nach Reiseregion und Reisezeit erstellen wir Ihnen Ihren individuellen Impfplan mit Hilfe unseres speziellen Programms am Computer.

Wichtige gesundheitliche Fragen ergeben sich - auch bei Nahurlauben -  häufig bei Reisen von Familien mit Kindern oder Senioren.

Wir stellen Ihnen anhand einer Checkliste Ihre individuelle Reiseapotheke zusammen.

Für eine ausführliche Beratung vereinbaren Sie bitte einen Termin mit uns unter Tel. 02443 - 904 904.

Übersicht Impfungen für die Reise zum Download

Impfkalender der STIKO für Säuglinge, Kinder, Jugendliche und Erwachsene - Stand: 24.8.2015


 

Giftinformation

mehr dazu

 

 

 

Giftinformationszentren


Für den Notfall:

Bonn - Kinderklinik:
Informationszentrale gegen Vergiftungen
Zentrum für Kinderheilkunde
Universitätsklinikum Bonn
Adenaueralle 119
53113 Bonn
Tel.: 0228 - 192 40 (Notfall)
gizbn(at)ukb.uni-bonn.de
www.giftzentrale-bonn.de

Berlin - Toxikologisches Institut:
Giftnotruf der Charité-Universitätsmedizin Berlin
Tel.: 030 / 192 40
mail(at)giftnotruf.de
www.giftnotruf.de

Mainz - Medizinische Klinik:
Giftinformationszentrum Rlp und Hessen
Tel.: 06131 - 192 40
mail(at)giftinfo.uni.mainz.de
www.giftinfo.de


 

Lieferservice

mehr dazu

 

 

 

Sie haben keine Zeit oder können nicht aus dem Haus?

Frau Tobias
 

Wir bieten Ihnen einen kostenfreien Lieferserviceservice - telefonisch, per Fax, per email oder über unsere Reservierung an.

Sie können Ihre Arzneimittel am nächsten Tag persönlich bei uns abholen - oder unser Botendienst bringt sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause, sobald die Arzneimittel bei uns eingegangen sind.

Reservierung bis 15 Uhr: Lieferung am selben Werktag (Mo-Fr)

Reservierung nach 15 Uhr: Lieferung am nächsten Werktag

Unsere Fahrer sind von 14.30 Uhr bis ca. 20 Uhr für Sie unterwegs. Sollten Sie für die Zustellung Ihrer Arzneimittel eine konkrete Uhrzeit wünschen, versuchen wir das zu berücksichtigen.

Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit!